Daniel Kramer hat sich als vielseitiger und einfühlsamer Pianist und Kammermusikpartner auf Konzertpodien im In- und Ausland einen Namen gemacht.

Seine wichtigsten Lehrer waren Ton Hartsuiker, von dem er als Teenager in Utrecht gefördert wurde, sowie Hakon Austbo, bei dem er seine Studien am Conservatorium van Amsterdam forsetzte und mit Auszeichnung abschloß. Weitere wichtige Impulse erhielt Daniel Kramer von Rudolf Jansen, Willem Brons, Murray Perahia und Claude Helffer.

Als Kammermusikpartner spielte er Konzerte mit Interpreten wie Nobuko Imai, Charles Neidich, Liza Ferschtman, Philippe Graffin und Carla Leurs. Solistisch trat er mit dem Residentie Okrjest, der Radio Kamerphilharmonie unter Peter Eötvös, dem Nederlands Kamerorkest unter Leitung von Werner Herbers sowie dem Nederlands Jeugd Orkest unter Leitung von Reinbert de Leeuw auf.

Daniel Kramer ist mehrfacher Preisträger internationaler Wettbewerbe. Beim Olivier Messiaen Concours 2007, beim Concorso Seghizzi 2008, beim Oskar Back Concours 2007 und beim Prinses Christina Concours 1994 wurde Daniel Kramer sowohl als Solist als auch als Kammermusikpartner für seine hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. 

 

Verena Sennekamp, Violoncello. Studium bei Aldo Parisot an der Yale School of Music, Dmitri Ferschtman am Conservatorium van Amsterdam und Annemarie Speermann an der Musikhochschule Karlsruhe. Grundausbildung bei Barbara Varsanyi in Bonn.

Preisträgerin des International New England Chamber Music Competition und des Europäischen Regio Kultur Initiativpreises. Auftritte  bei internationalen Festivals: Norfolk Chamber Music Festival, Banff Summer Music Festival, Gstaad New Year's  Music Festival, Mendelssohn Musiktage Krakau, Manchester Summer Chamber Music Festival und d’Accord Klassikfestival. 

Regelmäßige Konzerte und Festivals für zeitgenössische Musik mit dem Ensemble Chambre d’écoute u.a. in Kooperation mit dem Goethe-Institut und der Ernst-von-Siemens Musikstiftung. Workshops auf den Philippinen und in Indonesien.

Konzertreisen auf Einladung der Deutschen Botschaft nach Genf, Krakau, El Salvador, Sofia und Tokyo. Radioübertragungen im Bulgarischen Nationalen Radio und im ORF.

Teaching Assistant an der Yale School of Music von 2005 - 2007. Gastvertrag im Orchestre de la Suisse Romande von 2008-2010. Seit 2012 Künstlerische Leitung der Nonnenwerther Inselkonzerte. Seit 2013 Leitung der Celloklasse an der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Mittelfranken in Dinkelsbühl.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok