LES TROIS MAINS

Das Ensemble Les trois mains wurde von Roxana Neaçsu mit dem Ziel gegründet, Alte Musik in all ihrer Vielseitigkeit darzustellen. Um die klanglichen Besonderheiten dieser vielfältigen und farbigen Musik am besten zur Geltung zu bringen, spielen die Musikerinnen auf historischen Instrumenten bzw. deren originalgetreuen Nachbauten.

Im Mittelpunkt stehen Werke einer Epoche, in der Violine, Blockflöte, Violoncello und Cembalo ihre Blütezeit erlebten. Für die Musiker des Ensembles steht die Inspiration durch die Musik und die Spielfreude im Vordergrund ihrer Interpretationen. Die Programme zeichnnen sich nicht nur durch musikalische Vielfalt, sondern auch durch wohlüberlegte Konzeption und musikwissenschaftliches Fundament aus.

Les trois mains wurde in das Förderprogramm von Yehudi Menuhin Live Music Now aufgenommen und gewann im Juni 2006 den Publikumspreis beim Alte Musik Treff Berlin. 2008 war das Ensemble 1.Preisträger beim Biagio-Marini-Wettbewerb und spielte außerdem in der Göttinger Reihe Historischer Musik.
 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.